Montag, 28. August 2017

Gemeinsam Lesen #39


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die jedoch von  Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Jeden Dienstags werden Fragen beantwortet, um das Buch, das man gerade liest etwas besser vorzustellen.



Die Suche nach der Elfenprinzessin hat Maryo Vadorís nach Karinth gebracht. In ein Land, das voller Geheimnisse und Mythen ist und dessen Kultur sich stark von Maryos Heimat unterscheidet. Eigentlich will der selbstbewusste Elf nur seine Aufgabe erfüllen und so rasch wie möglich die Rückreise antreten. Aber die Prinzessin ist schwer zu finden, da sie in die Hände eines legendären Sklavenhändlers gefallen ist. Außerdem stößt Maryo auf eine uralte Prophezeiung, die sein Schicksal besiegeln könnte. Und dann lassen die Götter seinen Weg auch noch ausgerechnet mit einem Volk kreuzen, das Elfen abgrundtief hasst: den Amazonen von Karinth.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Die Legenden von Karinth 2" von C.M. Spooerri und bin auf Seite 433.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Das Vorhaben, als Gefangener, in die Amazonenstadt zu gelangen, barg einige Risiken."

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?

Beinahe direkt im Anschluss an den ersten Band habe ich den zweiten angefangen. Zum einen weil das Ende von Band eins einfach neugierig macht weiter zu lesen und ich die Charaktere, jeder mit seiner Geschichte und Probleme, sehr einnehmend finde.
Band 2 gefällt mir genauso gut, wie der erste, auch wenn ich sagen muss, dass es sich zwar flüssig liest und ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht, es mir zeitweilig etwas langatmig erscheint. Ich habe wirklich keine Ahnung, woran es liegt, weil eigentlich genug passiert...
Aber auf jeden Fall bin ich jetzt auf das Ende gespannt, auch wenn ich schon gehört habe, dass es mit einem ziemlich üblen Cliffhanger endet 😉

4.  Empfehle uns das Buch, das deiner Meinung nach jeder gelesen haben sollte (nur eins!)

Das.Ist.Wirklich.Schwer! Wie soll man den aus der Unmenge an guten Büchern eins auswählen? 
Aber mittlerweile fällt mir diese Frage zum Glück nicht mehr allzu schwer: Eragon. 
Eragon sollte jeder Fantasy Fan gelesen haben. Menschen, Elfen, Zwerge, Drachen. Fantasy pur mit epischen Schlachten. Wirkliches Kino im Kopf, dass ich unbedingt öfter erleben möchte. Leider habe ich es noch nicht geschafft Eragon komplett zu rereaden. 

Wann habt ihr zuletzt ein Buch mit einem richtig fiesen Ende gelesen?

PS. Kürzlich dürfte ich ein Interview mit der wunderbaren Fanny Bechert führen. Vielleicht wollt ihr ja mal vorbeischauen. Den Link findet ihr hier.

Kommentare:

  1. Hey Saskia :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich vom sehen her, aber gelesen habe ich es bisher noch nicht.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen :D

    Eragon habe ich schon gelesen und mit Ausnahme von Teil 4 (den fand ich irgendwie schrecklich) kann ich sie auch echt empfehlen :D

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Abend dir :)
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Saskia

    Dein aktuelles Buch kannte ich bisher nicht, aber das Cover gefällt mir :)

    "Eragon" fand ich auch klasse, die ganze Geschichte war wirklich rundum gelungen.

    Hier ist mein Beitrag

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Saskia,
    "Eragon" wurde mir tatsächlich schon mehrfach empfohlen, aber gelesen habe ich es bis jetzt noch nicht...
    Vielleicht komme ich ja bald mal dazu! :-)
    Liebe Grüße, Johnni von
    Unendliche Geschichte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Saskia,

    die Buchreihe von C.M.Spoerri kenne ich zwar nicht, klingt aber total spannend. Wäre bestimmt auch was für mich. Ich wollte von der Autorin schon lange mal "Conversion" lesen, bislang hat es aber noch nicht geklappt.
    Mit "Eragon" konnte ich leider nicht so viel anfangen.

    Liebe Grüße von Conny und dir ein gemütliches Lesewochenende! :)

    AntwortenLöschen